Hilfe für Jugendliche

Die Probleme zu Hause, in der Schule oder im Kontakt mit Gleichaltrigen wachsen Dir über den Kopf? Dein Zuhause ist für Dich kein sicherer Ort? Um herauszufinden, wie Du einen Platz in einer Wohngruppe, betreutem Einzelwohnen oder anderen Hilfsangeboten erhalten kannst, kannst Du Dich z.B. an folgende Stellen wenden:

Keine Angst, die Mitarbeiter:innen nehmen sich Zeit für Dich und Deine Geschichte und helfen Dir bei Deinem Weg. Ihr schaut gemeinsam, welche Art der Hilfe für Dich am besten ist. Deine Kontaktaufnahme wird vertraulich behandelt.

Du lebst in einer unserer Wohngruppen und hast eine Beschwerde?

Du entscheidest, an wen Du Dich mit Deiner Beschwerde wenden möchtest.

Das kann z.B.

  • eine erwachsene Vertrauensperson in der WG
    (z.B: Lieblingserzieher:in)
  • eine Leitungskraft des KJHV ( Kontakte auf der Website) oder
  • andere Vertrauenspersonen (Lehrer:innen,
    Jugendamts-Mitarbeiter:innen, Deine Eltern, Vormünder:innen) sein

 

Die Form- ob mündlich oder schriftlich- spielt dabei keine Rolle.

Du willst Dich anonym beschweren?

Dann kannst Du Dich auch an die Online-Beratung der Jugendnotmail wenden.